Automobil

Warszawa: Das Auto!

auto-warszawa
warszawa-das-auto
© MeinWarschau

Man findet das Auto in keinem Autosalon, auf der Straße höchstens auf einer Hochzeit als Auto des Ehepaares oder auf der Warsaw Oldtimer Show. Warschau ist nun wirklich keine Stadt, die man mit einer eigenen Automarke in Verbindung setzen würde. Und doch wurden in der lokalen PKW-Fabrik FSO (Fabryka Samochodow Osobowych) in Warschau von 1953 bis 1973 etwas über 250 Tausend Fahrzeuge der Marke Warszawa hergestellt. Das letzte Modell ging am 30. März 1973 vom Band. Auf alten schwarz-weiß Fotos aus der Nachkriegszeit sieht man zwischen den Häuserruinen zumeist dieses Transportmittel rumfahren. Und ich muss sagen: live sehen die Karossen wesentlich besser aus als auf den Fotos.

Vom Stil her würde man gar nicht vermuten, dass die Polen ein solch schönes Produkt der Automobilindustrie erfinden könnten. Der Warszawa war bei Produktionsbeginn allerdings schon archaisch. Vollständigkeitshalber muss ich dahingehend ergänzen, dass das Modell auf dem russischen Pobieda-20 des Herstellers GAZ, der das erste Automobil in der UdSSR war, welches die dortigen Ingenieure nicht vom Westen abgeguckt haben, basiert. Wühlt man jedoch etwas in den Archiven, so findet man eine Verbindung zum Opel Kapitän. Die Russen stellten die Produktion 1958, fünf Jahren nach Produktionsbeginn in Warschau, ein.

auto-warszawa-polen
Frontansicht © MeinWarschau

Unter der Haube hatte der Warszawa einen 2-Liter-Motor mit 70 Pferdestärken. Dafür standen dem Fahrer 3 Gänge zur Verfügung. Interessant war der hohe Federungskomfort, was bei den schlechten und löchrigen Straßen der Nachkriegszeit nicht verwundert. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 105 km/h, der Durchschnittssprittverbrauch lag bei 12 Litern auf 100 km.

Irgendwo in Deutschland könnte noch so etwas rumfahren. Es wurden nämlich genau 316 Stück in die DDR exportiert.

Das Nachfolgemodell des Warszawa war der Fiat 125p.

Antoni Administrator
Gründer von MeinWarschau
Europäer mit polnischem Herz und deutschem Hirn! Eigentümer des Touristikunternehmens Walking Poland Group, lizenzierter Stadtführer in Warschau, Fotograf, Jurist (1. Staatsexamen), Redakteur
Folgen Sie mir:
×
Antoni Administrator
Gründer von MeinWarschau
Europäer mit polnischem Herz und deutschem Hirn! Eigentümer des Touristikunternehmens Walking Poland Group, lizenzierter Stadtführer in Warschau, Fotograf, Jurist (1. Staatsexamen), Redakteur
Letzten Beiträge
  • lubliner-union-dokument
  • auswandern-polen
  • jan-karski-polen
  • polen-fussgaenger-zebrastreifen

Kommentare(1)

  1. Das Auto auf dem Foto ist wunderschön.
    Allerdings etwas überrestauriert, solch einen glänzenden Lack hatten die Autos in dieser Zeit nicht.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.