Hallo, ich heiße Antoni

Ich freue mich, dass Du meinen Blog gefunden hast. Hier erfährst Du, wer dahinter steckt und welche Motivation mich leitet dieses Projekt zu führen.

mein-warschau-antoni
Das bin ich 🙂

Ich bin in Pyskowice in Polen (Oberschlesien) geboren und im Alter von 5 Jahren mit der ganzen Familie nach Deutschland ausgewandert. Im Gepäck hatten wir die Aussicht auf ein ruhiges und erfülltes Leben. Und wir wurden nicht enttäuscht. Eine fünfköpfige Familie begann einen neuen Abschnitt im einem unbekannten Umfeld. Die neue Heimat hieß Unna zwischen dem Ruhrpott und Sauerland. In einem multikultrellen Umfeld verbrachte ich eine schöne Kindheit und ereignisreiche Jugend. Nach dem Abitur ging es weiter an die Bielefelder Universität, wo ich mein Jurastudium absolvierte (1. Staatsexamen). Zwischendurch fuhr ich im Rahmen meines ERASMUS-Austausches nach Warschau. Damals geschah es, dass ich mich in diese Stadt verliebte. Ich sah hier sehr viel Potenzial und gehorchte der inneren Aufforderung in die polnische Hauptstadt zu ziehen.

Im Frühjahr 2013 war es dann soweit. Nach 23 Jahren habe ich meinen deutschen Lebensabschnitt abgeschlossen und begann meinen polnischen Lebensabschnitt in meiner neuen Wahlheimat Warschau. Mein Traum in Polen zu leben ging in Erfüllung.

Die beste Entscheidung meines Lebens

Bisher war das die beste Entscheidung, die ich in meinem Leben getroffen habe. Meine Erfahrungen und Beobachtungen möchte ich nun auf meinem persönlichen Blog festhalten. Hier tauchst nun Du auf! Das Projekt richtet sich an alle deutschsprachigen Personen auf der ganzen Welt. Das Herkunftsland ist dabei vollkommen egal. Ich hoffe, dass Du hier das findest, wonach Du suchst. Ich ermuntere Euch alle sich zu beteiligen, sei es durch öffentliche Kommentare oder private E-Mails.

Das Ziel meines Blogs ist der Stadt Warschau eine deutsche Stimme zu verleihen und diese Stimme in der Welt des Internets sichtbar zu machen. Dadurch erhoffe ich mir, dass die Deutschen Warschau und Polen verstehen lernen. Zugleich möchte ich außerhalb meiner Bloggertätigkeit auch den Warschauern die deutsche Kultur und die deutsche Sichtweise ans Herz bringen. Versöhnung funktioniert nur, wenn man sich kennt. Dahingehend haben wir alle noch jede Menge zu tun.

Was bin ich denn nun?

Es wird mir oft die Frage gestellt, ob ich nun Deutscher oder Pole bin. Die Beantwortung solcher Fragen ist nie einfach. Nach vielen Jahren intensiver Überlegungen habe ich endlich die alles erklärende Antwort gefunden: Mein polnisches Herz pumpt das Blut ins deutsche Hirn!

Ich denke, dass damit alles gesagt  ist.

Mein polnisches Herz pumpt das Blut ins deutsche Hirn

Polnisch und Deutsch sind meine Muttersprachen – Beide spreche ich ohne Akzent der anderen Muttersprache. Das bringt viele Vorteile mit sich. In erster Linie werde ich von Polen als Pole und von Deutschen als Deutsche betrachtet und behandelt. Bei den Gesprächen gibt es keine Hemmungen, keine political correctness. Eine unschätzbare Informationsquelle.

Du brauchst einen Stadtführer? Bei mir bist Du richtig!

walking-poland-warschau
Walking Poland Group

Seit 2013 bin ich lizenzierter Stadtführer, was meine Liebe zur Geschichte und zur Stadt ideal miteinander verbindet. Mit der Zeit wurden es so viele Stadtführungen, dass ich meinen Bürojob kündigen und mein eigenes Unternehmen Walking Poland Group gründen konnte.

Falls Du an einer Führung mit mir interessiert bist, nutze bitte das Kontaktformular auf MeinWarschau oder besuche meine touristische Internetseite www.stadtfuehrer-warschau.com. Dort gibt es alles über meine Führungen, zahlreiche touristische Übersichten über die Warschauer Sehenswürdigkeiten und zahlreiche Tipps.

Warschau 2022

Kommentare(28)

  1. Lieber Antoni, Ihnen und Ihrer Familie herzliche Weihnachtsgrüße und gute Wünsche fürs neue Jahr! Die werden Sie bestimmt gebrauchen können in Polen: Wir liegen sicher richtig in unserer Annahme, dass Sie sich freuen über das gute Wahlergebnis, aufgrund dessen endlich ein Regierungswechsel möglich war! Wir aus der Berliner Reisegruppe Juni 2022 – lange her! – haben die Nachrichten ja gespannt verfolgt und oft an Ihre Betrachtungen zu Tusk gedacht. Heute gab es gerade einen Bericht über seine schnellen Entscheidungen zum Personalwechsel in Ihrer Fernsehanstalt: Sicher hat er recht mit seinen Forderungen nach unabhängiger Berichterstattung, aber ist der schnelle Weg verlässlich, wo doch die Konservativen auch hierzu Gesetze geändert haben? Sie erklärten damals das Scheitern einer weiteren Legislaturperiode für Tusk damit, dass er zu viel versprochen hatte! Dabei brauchen wir in der EU noch mehr Tusks, die den Orbanen die Stirn bieten können! Einstweilen alles Gute von Helga Ruhstrat mit Klaus Schultze

    • Liebe Helga, vielen lieben Dank für die Nachricht sowie die Glückwünsche. Von mir ebenfalls alles Gute und nun noch einen guten Rutsch ins neue Jahr.
      Tusk hat die Wahl 2015 nicht verloren, weil er damals schon in Brüssel waltete. Er hat nicht zu viel versprochen, vielmehr zu wenig getan für die ärmere Bevölkerung. Und das hat sich nicht ausgezahlt. Jetzt hat er daraus gelernt. Das ist für die jetzige Legislaturperiode von großem Vorteil. Die PiS hat leider sehr viel Chaos hinterlassen und die Konsequenzen sehen wir nun beim Übergang der Macht von einer Gruppe in die nächste.
      Ja, wir brauchen mehr solcher Tusks. Polen hat erneut bewiesen, dass es sich selber heilen kann. Und womöglich gilt Tusk nun als Vorbild beim Kampf gegen Populismus und politischen Egoismus. Ich bin auf jeden Fall voller Vorfreude auf die nächsten 4 Jahre.

  2. Andreas Schramm

    Hallo, dzien dobry Antoni,

    habe gerade deinen Blog entdeckt und muss mich ehrlich fragen, warum nicht schon viel früher? Schon beim ersten Durchschauen hab ich vieles Interessantes und spannendes entdeckt.

    Das Ziel deines Blogs kann ich nur unterschreiben. Meine West-Ost-Erweiterung in Richtung Polen begann vor ca. 18 Jahren, darunter auch ein paar Touren nach Warschau. Das war ja denkbar einfach, da es ja den Berlin-Warschau-Express gibt. Und das war sehr spannend … Poznan, Torun … und später dann nach Warschau. Angeschoben wurde meine Neugier immer wieder durch meine polnische Kollegin, die missionarisch sehr eindringlich für ihre polnische Heimat geworben hat. Zurecht, wie ich finde und dafür bin ich ihr sehr dankbar. Durch ihr bin ich zum Warschau Fan geworden. Vergleiche Warschau immer gerne mit meiner Heimatstadt Berlin, da gibt es viele Parallelen.

    So, genug gelabert. Ich wünsche dir für deinen Blog und für deine Ziele weiterhin alles Gute. Ich folge dir jetzt.. auch auf Facebook.

    Und vielleicht sieht man sich ja mal in Warschau.

    Liebe Grüße Andreas

  3. Gerade die Stadttour mit dir gemacht, sehr interessant und unterhaltsam.
    Vielen Dank.
    Wolfgang aus Sachsen-Anhalt

  4. Hallo Lieber Antoni,

    ich finde die Idee deines Blogs großartig und wünsche Dir viel Erfolg damit.

    Viele Grüße, Andreas

    • Hallo Andreas,
      vielen vielen Dank 🙂 Freut mich sehr, dass Dir der Blog gefällt. Ich hoffe, es werden auch andere Blogger in anderen Sprachen und aus anderen Kulturen folgen.
      Liebe Grüsse

  5. Post Bruno + Irmgard

    Lieber Antoni,
    Wir sind von unserer Reise nach Warschau mit der Volksbank Mönchengladbach und Dirk vom First Reisebüro wieder daheim.
    Es waren erlebnisreiche Tage. Du hast uns viel über Warschau und Polen erklärt und zwar so, dass man Dir gut zuhören konnte. Dafür vielen Dank. Für die Zukunft wünschen wir Dir weiterhin Erfolg und nette Menschen aus Deutschland die viel Wissen wollen.
    Alles Gute
    Bruno + Irmgard Post aus Korschenbroich

    • Lieber Bruno, Libe Irmgard,
      vielen Dank für Eure Nachricht. Es freut mich jedes Mal, dass es den Gästen gefallen hat. Ich hoffe, dass Ihr Polen auf diese Weise in Euer Herz schließen konntet.
      Ich wünsche Euch auch alles Gute und viele liebe Grüsse nach Mönchengladbach.
      Antoni

  6. Rainer Wennrich

    War heute bei Deiner Stadtführung im Rahmen einer Trendtour-Reise dabei!
    Super gemacht!
    Dankeschön!
    Ich kam aus Dresden und war das erste mal in Warschau und bin begeistert von dieser fantastischen Stadt!
    Nochmals besten Dank und viele Grüße

    Rainer Wennrich

  7. Hallo Antoni,
    meine Gruppe aus Berlin war begeistert von deiner Stadtführung in Warschau.
    Juliane

  8. Vielen Dank für die grandiose Stadtführung am 29. 09.! Dein tiefgründiges Wissen und die Leichtigkeit hat uns begeistert. Nach Warszawa kommen wir bestimmt wieder. Krügers und Westendorfs aus Hamburg

  9. Fa. Bedrin-Kober

    Hallo Antoni, wir waren mit einer großen Gruppe aus Berlin unterwegs. Deine Führung in Warschau war ausgezeichnet. Du bist einer der besten Stadtführer, den ich je gesehen habe. Danke dir und viel Erfolg!

  10. Birgit Nierle

    Hallo Antoni, wir (6 Personen) haben am Montag, den 20.05.2019 einen Stadtrundgang mit Dir unternommen. Du bist sehr sympathisch, Dank Deines Lebens in Deutschland sprichst Du ein perfektes deutsch, so dass Zuhören
    keine große Konzentration erfordert. Die Kommunikation zuvor mit Dir per what’s app klappte perfekt. Der Stadtgang war wunderschön, für eine kleine Kaffeepause in einnem Cafe war auch Gelegenheit. Die Zeit mit Dir verging wie im Fluge und ich möchte mich bei Dir noch einmal bedanken. Ich kann Dich uneingeschränkt weiterempfehlen!
    Warschau ist eine Stadt der Gegensätze und auf jeden Fall eine Reise wert, am Besten mit Dir als Reiseführer!
    Liebe Grüße
    Birgit und Werner
    Anita und Norbert
    Lidia und Georg

  11. Bettina Lessmann

    Hallo Antoni, vielen Dank für die tolle Stadtführung und die vielen Informationen. Die Zeit ist wahnsinnig schnell vorbeigegangen. Es hat uns sehr sehr gut gefallen und wir hätten dir auch noch viel länger zu hören können. Wenn wir das nächste Mal in Warschau sind, werden wir uns wieder melden. Die Empfehlung für das Wodka Testing war einfach klasse. Alles Gute für dich. Bettina und der Rest der Mädels!

  12. Antoni,

    Nie myślałeś o tym żeby tworzyć również polskojęzyczne tłumaczenia Twoich artykułów?

    Dla Polaków Twoje przemyślenia również mogłyby być bardzo ciekawe!

    • Czesc Pawel,
      faktycznie myslalem o tym. Szukam kogos, kto by mogl moje artykuly przetlumaczyc. Czasami mam watpliwosci, czy to dobry pomysl. Ale sprobowac trzeba, prawda?
      Przepraszam za brak polskich znakow. Nie zawsze siedze przy urzadzeniu z polska klawiatura.
      Pozdrawiam serdecznie z Warszawy 🙂

  13. Danke Antoni für die tolle Stadtführung, die du gerade unserer deutschen Reisegruppe gegeben hast. Du siehst, dass ich sofort deine Seite aufgerufen habe. Liebe Grüße Heike

    • Antoni Władyka

      Liebe Heike. Es freut mich, dass Dir die Stadtführung gefallen hat und hoffe, dass wir Dich hier in Warschau nochmals begrüßen werden können.

  14. Czesc Antoni ! Przed paru dniami bylismy z wycieczka trendtour w Warszawie .Wszyscy uczestnicy wycieczki byli zachwyceni Toba , Twoja wesola i sympatyczna osobowoscia i wiadomosciami , ktorymi nas obficie obdarzyles. Po przejechaniu calej trasy – Einmal rund um die Ostsee , zostales uznany przez Gremium za najlepszego przewodnika , a codziennie mielismy kogos innego.Rozmawialam z Toba krociutko o moim synu , ktory ma podobny zyciorys do Twojego , opowiadalam Ci o Kiszynowie. Zycze Ci dalej pogody ducha i optymizmu , a Twoj blog podalam dalej moim niemieckim kolezankom.Pozdrawiam z Marburga .Eva
    18.09.2018

    • Antoni Władyka

      Niezmiernie się cieszę za uznanie 🙂 To daje dużo energii na następny sezon. Pozdrawiam i kto wie – do zobaczenia ponownie.

  15. Danke Dir Antoni. War zwar kurz, aber sehr angenehm (mit viel Esprit)! Wir werden wieder bald kommen und Dich persönlich engagieren.
    José und Julia Rosrigues. Trendtours – die, die Geschichte lieben!

  16. Lieber Antoni,
    vielen Dank für die heutige tolle Führung durch Warschau. Ich war wirklich sehr beeindruckt von der Stadt und deinem Wissen. Du hast alle Fragen sehr souverän beantwortet und die Auswahl der interessanten Stellen, die wir gesehen haben, war klasse. Ein sehr schöner Tag. Danke.
    LG Steffi Knapp

  17. Czesc Antoni, ich habe Deinen Blog entdeckt, finde ihn große Klasse und bin auch gern immer mal wieder in Warschau (zuletzt Ende August 2015). Werde Dir jetzt überall hin folgen! Do widzenia! Kathrin

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.