lubliner-union-dokument

Die Lubliner Union: die Geburt eines Großreiches

Von Januar bis August 1569 tagte in Lublin der Sejm, auf welchem das Königreich Polen und das Großfürstentum Litauen per Beschluss in eine Realunion verwandelt wurden. Die Lubliner Union war geboren. Bis dahin existierte seit der Heirat zwischen dem Großfürsten von Litauen Wladyslaw II. Jagiello und

Zum Beitrag
verfassung-polen-1791

Polens Tag der Verfassung vom 3. Mai 1791

Das Beitragsbild: Das ist ein Historienbild von Jan Matejko. Zu sehen sind die Parlamentsabgeordneten, die sich nach der Unterzeichnung im Warschauer Königsschloss (im Hintergrund) zur Johanneskathedrale in der Altstadt begeben. Der Mann, der die Verfassung hochhält, ist der Marszalek (Vorsitzender)

Zum Beitrag
warschauer-ghetto

Aufstand im Warschauer Ghetto 1943. Ein Kampf um Würde.

Am 19. April 1943 um 6 Uhr morgens betraten deutsche Einheiten das Restghetto in Warschau mit dem Ziel der Ermordung aller dort lebenden Juden und der vollständigen Vernichtung des jüdischen Erbes. Der Aufstand im Jüdischen Ghetto dauerte knapp einen Monat. Am 16. Mai wurde die Große Synagoge an der

Zum Beitrag
begien-revolution-1830

Novemberaufstand in Polen und warum Belgien unabhängig wurde

Geschichtlicher Hintergrund Es mag sehr anmaßend klingen, dass schon vor der Globalisierung eine so globalisierte Geschichtsdarstellung möglich ist. Am 29. November 1830 begann der nationale Novemberaufstand in Polen, genauer im sogenannten Kongresspolen, welches der Zarenmonarchie unterstand. Im se

Zum Beitrag
warschauer-aufstand-1944

Warschauer Aufstand 1944. Huldigung und Erinnerung.

An jedem 1. August um 17 Uhr bleibt die Zeit in Warschau für eine Minute stehen. Die Stadt huldigt den Aufständischen des Warschauer Aufstandes 1944, den überlebenden, gefallenen und noch lebenden, sie trauert den sinnlos ermordeten Zivilisten der stolzen Hauptstadt nach und schaut voller Entsetzen

Zum Beitrag
papst-in-polen

Der Papstbesuch in Warschau 1979. Die Geburt der Solidarność

Am 2. Juni 1979 um 10:07 Uhr landete in Warschau das Flugzeug mit Johannes Paul II. an Bord. Am Nachmittag fuhr das Papamobil triumphierend auf den Pilsudski-Platz, der damals Siegesplatz hieß. Einige Momente später, unter Freudentränen hunderttausender Polen, die laut jubelnd, schreiend und geladen

Zum Beitrag
sarmatismus-polen

Polnischer Sarmatismus: Warum Veränderungen so schmerzhaft sind

Der Sarmatismus ist in Polens Kultur fest verankert. Obwohl er im 18. Jahrhundert vor allem nach der 3. Polnischen Teilung äußerlich nicht mehr zu erkennen ist, schlägt er in den Herzen weiter. Seit Anfang des 18. Jahrhundert, also nun schon seit über 300 Jahren, befindet sich der Sarmatismus in Bed

Zum Beitrag
kazimierz-pulaski

Pulaski-Day in Chicago, Illinois. Ein Warschauer auf Weltreise

In Chicago wird heute der Pulaski-Day gefeiert. Es ist ein gesetzlicher Feiertag, sodass die Bewohner Chicagos und des Staates Illinois an jedem ersten Montag des März frei haben. Obwohl es für die meisten eine gute Gelegenheit ist, um das verlängerte Wochenende in der Natur zu verbringen oder eine

Zum Beitrag
willy-brandt-kniefall

Willy-Brandt-Kniefall in Warschau. Wer weiß was?

Am 7. Dezember 1970 kniete Willy Brandt vor dem Denkmal der Helden des Jüdischen Ghettos nieder. Der Kniefall von Warschau ist aus der deutsch-polnischen Versöhnungsgeschichte trotz Anlaufschwierigkeiten nicht mehr wegzudenken. Das Moment des Niederkniens ist auf einem Bild verewigt worden, welches

Zum Beitrag