3 Orte, die jeder Tourist in Warschau besuchen muss

Wenn Sie den Wunsch haben, Warschau zu besuchen, lohnt es sich, zuerst über die besten Orte und Sehenswürdigkeiten dieser Stadt theoretisch zu erfahren.

warschau-sonnenuntergang

Warschauer Altstadt beim Sonnenuntergang / studioyayo on pixabay [CC0]

  1. Die alte Stadt

Ein Muss bei jedem Besuch in Warschau ist eine der neuesten „alten Städte“ in Europa. Dieser Ort wurde nach dem Zweiten Weltkrieg aus einem Trümmerhaufen wieder aufgebaut und verströmt Charme und Ruhe. Selbst nach den Maßstäben der Altstadt ist dieser Platz überraschend ruhig sowie hat eine gemütliche Atmosphäre – ein großartiger Ort zum Ausruhen und Auswählen von einem mobilen Casino auf www.onlinecasinosat.com. Erkunden Sie die ruhigeren Straßen und Gassen, entdecken Sie unerwartete Sehenswürdigkeiten. Versteckte Höfe, Plätze, Gärten und Statuen werden Sie begeistern, wenn Sie nach Brzozowa (auf der Ostseite) kommen, wo der Blick über die Weichsel einer der schönsten in der Stadt ist.

  1. Lazienki-Park

Warschauer sind zu Recht auf ihre eigene „grüne Lunge“ stolz und Sie werden sehen, warum Sie entlang der zentralen Route, der Ujazdowskie Allee, wandern. Jeder Schritt führt Sie weiter weg vom Lärm der Stadt und bietet eine komplette städtische Atempause von den üblichen ermüdenden Elementen einer modernen Hauptstadt. Lazienki bietet alles, was Sie von einem Stadtpark erwarten, darunter ein wunderschöner zentraler See (mit eigenem Palast am Wasser), ein Amphitheater, stattliche Residenzen, eine Orangerie und kostenlose Chopin-Konzerte im Sommer. Sie beginnen, das Ausmaß dieses Parks zu erkennen, wenn Sie auf seine zahlreichen Attraktionen stoßen. Aber das ist das Beste daran. Wie man es in einer Stadt wie Warschau erwartet, ist es an einem sonnigen Tag beliebt. Glücklicherweise hat man nie das Gefühl, hier um Ruhe zu kämpfen. Selbst an einem belebten Wochenende ist es immer noch leicht genug, eine ruhige schattige Ecke zu finden oder in relativ isolierter Lage durch die gepflegten Rasenflächen und verschlungenen Pfade zu wandern.

  1. Warschauer Aufstandsmuseum

Der Aufstand von 1944 wird als ein historisches Ereignis in Erinnerung gerufen, das den Kampf und die Entschlossenheit der zerrütteten Bevölkerung gegen ihre Okkupanten hervorhob. Es war der größte Aufstand seiner Art und kam zu schrecklichen Lebensverlusten und zur Zerstörung. Heute ist seine Bedeutung nicht vergessen und kein Besuch in Warschau wäre ohne einen Ausflug zu dieser atemberaubenden Installation komplett. Das Museum, das 2004 in einem alten Straßenbahnkraftwerk eröffnet wurde, führt den Besucher auf eine wirklich interaktive Reise, wo man einen hochmodernen 3D-Luftbildfilm über die totale Zerstörung der Stadt sehen kann. Das Gefühl des Ortes ist dank der Menge an Details und Exponaten absolut fesselnd. Folgen Sie der Stahlmonument-Zeitlinie, die geradewegs durch die Etagen jeder Ebene führt, zum Friedensgarten auf dem Dach, wo Sie die Gedenkmauer und die Namen der über 10.000 Toten finden können. Die ganze Erfahrung führt zu einer unvergesslichen Ergänzung zu jeder Reiseroute.

warschau-marktplatz

Marktplatz der Warschauer Altstadt / skitterphoto on pixabay [CC0]

Natürlich gibt es noch eine Menge von interessanten und ungewöhnlichen Orten in Warschau, die Sie selbst sehen müssen. Aber diese 3 haben wir für Sie als einige der wichtigsten ausgewählt. Machen Sie sich mit diesen unbedingt vertraut!

Print Friendly, PDF & Email


Kategorien:für Touristen, Feuilleton

Schlagwörter:, , ,

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: