Beitragsinhalt

Das Projekt
Ilmet – der Vorgänger
Skanska auf dem Vormarsch
Basisdaten
Der aktuelle Stand / Medienberichte

— 02.12.2016

— 11.10.2017


Das Projekt

Schon im März 2011 wurde vom ehemaligen Eigentümer UBS Real Estate Kapitalanlagengesellschaft mbH bekannt gegeben, dass das Gebäude Ilmet abgerissen wird und ein höheres am seine Stelle treten soll. Diese Bekanntmachung wurde im November 2011 bestätigt. Das dänische Architekturbüro Schmidt Hammer Lassen (Projekt auf www.shl.dk) hat den Wettbewerb mit einem 188 Meter hohem Wolkenkratzer für sich entscheiden können. Vorgesehen sind demnach 60.000 Quadratmeter Bürofläche. Der Bau sollte schon 2012 beginnen, doch wie man sehen kann, steht das Gebäude immer noch (Oktober 2017).

Ende 2016 kaufte schließlich Skanska Property Poland sowohl das Gebäude Ilmet als auch das Bauprojekt von SHL. Die Übernahmekosten belaufen sich auf 43 Millionen EUR.

Skanska verwirklicht momentan zwei weitere Projekte in Warschau – das Generation Park (180m) und Spark an der ulica Towarowa.

generation_park_warschauLesen Sie auch – Generation Park. Ein Wolkenkratzer für Generationen.

Ilmet – der Vorgänger

warschau-ilmet
Das Ilmet-Gebäude / Antoni Władyka [CC BY-SA 2.0]
Noch steht es, das Ilmet. Das Gebäude wurde 1997 in der Aleja Jana Pawła II 15 erbaut. Seine Gesamthöhe beträgt 103 Meter. Bis zum Dach sind es 83 Meter. Insgesamt bietet das Hochhaus knapp 20.000 Quadratmeter Nutzfläche auf. Die Architekten hießen Miljenko Dumencic und Mirosław Kartowicz. Nur die untersten zwei Etagen wurden nicht als Büros genutzt, sondern als Handels- und Dienstleistungspunkte. Zusätzlich wurden 164 Parkplätze auf drei unterirdischen Etagen bereitgestellt.

 

Das markante Erkennungszeichen des Hochhauses war das sich um die eigene Achse drehende Mercedes-Benz-Logo.

Zum 50-jährigen Bestehen der Vereinten Nationen wurde eine Gedenktafel an der Außenwand angebracht. Das rührt daher, dass sich die Adresse am Kreisverkehr Rondo ONZ befindet. (ONZ / Organizacja Narodów Zjednoczonych / Vereinten Nationen / United Nations).

Skanska auf dem Vormarsch

Skanska Property Poland realisiert momentan zwei große Projekte an der Towarowa-Straße: Generation Park (180 Meter) und Spark-Tower. Die Towarowa-Straße liegt nur einige Hundert Meter entfernt vom Ilmet-Gebäude und entwickelt sich allmählich zur Wolkenkratzermeile. Zeitgleich verschiebt sie die Grenze der Warsaw-City entsprechend in Richtung Westen.

Würde Skanska ihre Bürofläche in Warschau addieren, käme der Investor im Herzen Warschaus auf 350.000 Quadratmeter, also 2 Mal die Gesamtfläche des Kulturpalastes.

 

bauboom_warschau

Lesen Sie auch – Warschau 2017. Die größte Baustelle Europas

Basisdaten

Adresse: Aleja Jana Pawla II 15, 00-828 Warschau (Karte)
Gesamthöhe 188 m
Bürofläche 60.000 m²
Eigentümer Skanska Property Poland – ab Dez. 2016
Vorh. Eigentümer USB Real Estate (2005 – Dez. 2016)

Der aktuelle Stand / Medienberichte

02.12.2016

Es wurde bekannt gegeben, dass die Firma Skanska Property Poland von UBS Real Estate das Grundstück aufgekauft hat, auf welchem sich momentan noch der Wolkenkratzer Ilmet befindet. Mit dem Grundstückskauf geht auch das Projekt des Warsaw One des Voreigentümers auf Skanska über (Quelle: PropertyNews-02.12.2016/pl).

11.10.2017

Ori Development, welches zu Skanska gehört, stellte endlich den Antrag auf Abriß des Ilmet-Gebäudes. Erst nach dem Abriß will Skanska weitere Details bezüglich des Projektes bekanntgeben (Quelle: Eurobuildcee.com – 11.10.2017).


Weitere Wolkenkratzer auf MeinWarschau.com

Wissenschafts- und Kulturpalast 237m Zum Beitrag
Varso Tower 310m (im Bau) Zum Beitrag
Warsaw Trade Tower 208m Zum Beitrag
Warsaw Spire 220m Zum Beitrag
Zlota 44 192m Zum Beitrag
Skyliner 195m (im Bau) Zum Beitrag
Advertisements